Existenzgründung in Altentreptow: Anja Beuse – Fotografin aus Leidenschaft

aktualisiert am 25. Januar 2018 6 Minuten zu lesen
Hero Icon

Anja Beuse verwirklichte ihren Traum und eröffnete ein eigenes Fotostudio in Altentreptow in Mecklenburg – Vorpommern. Doch bevor sie diesen Schritt aus der Arbeitslosigkeit heraus wagte, brauchte sie viele Informationen und Ermutigungen.

Wer und was:

„Fotografin ist mein Traumberuf“, so Anja Beuse. In ihrer zwölfjährigen Laufbahn als Fotografin fallen ihr sehr viele schöne Geschichten ein. Anja Beuse fasziniert die Arbeit mit Menschen, sie fotografisch in Szene zu setzen und dabei eigene Ideen zu entwickeln. Auch die Nachbereitung der Fotos hat ihren Reiz. Und so fieberte sie nach über einem Jahr Pause ihrer Geschäftseröffnung entgegen.

Nach Ihrer Erziehungszeit und Kündigung sah es zunächst aber nicht danach aus, dass die Mutter von drei Kindern den Beruf als Fotografin weiter ausüben würde. Schon gar nicht als selbständige Fotografin. Unterstützung und Zuspruch bekam sie von Ihrem Ehemann Sven, der seine Frau in diesem Schritt bestärkte. Je länger die 36-Jährige darüber nachdachte, desto besser konnte sie sich mit dem Gedanken anfreunden.

Die Geschäftsidee war klar: ein Fotostudio in Altentreptow. Ihr erster Gedanke war, nur außer Haus zu fotografieren, da sie dann kein Fotostudio gebraucht hätte. Diesen Gedanken verwarf sie schnell und die Eheleute überlegten, einen Raum im eigenen Haus einzurichten. Und so wurde der Wintergarten zu einem kleinen, individuellen Fotostudio mit allerlei interessanten Utensilien, die als Fotomotive Verwendung finden sollten, umgebaut.

 

Ausgangslage:

Anja Beuse suchte das Gespräch mit der Agentur für Arbeit. „Ich hatte keine Ahnung, was da alles auf mich zukommt“, so die junge Frau. Businessplan, Gewerbeanmeldung, Gründerkurs und Gründerzuschuss – alles Themen, mit denen sich Anja Beuse noch nie auseinander gesetzt hatte. „Ich war dankbar für die vielen Informationen“, gesteht die Fotografin. Sie entschloss sich im Nebengewerbe zu gründen und begann zu fotografieren. Doch der Entschluss, sich selbständig zu machen, stand fest.

So ging es zunächst an die Erarbeitung des Businessplanes. Den Existenzgründungskurs absolvierte die junge Unternehmerin in der Halle 10 GmbH in Neubrandenburg. „Vom Kurs war ich total begeistert. Was mir dort an drei Tagen geboten wurde, gab mir mehr Sicherheit in Fragen Steuern, Versicherungen und Werbung“, berichtet Anja Beuse. Dabei musste sie aber auch die Erfahrung machen, dass sie in manchen Dingen zu schnell vorgegangen war. Im Grundkurs erfuhr sie beispielsweise, dass man für die Entwicklung eines Firmenlogos Fördermittel beantragen kann.

 

Existenzgründungs-Beratungsprozess:

Unterstützung, sowohl vor als auch nach der Gründung, erhielt Anja Beuse bei dem firma.de- Partnerunternehmen Halle 10 GmbH in Neubrandenburg. Dort bekam sie positiven Zuspruch und Unterstützung für die Beantragung des Gründungszuschusses. Innerhalb weniger Tage erfolgte dann die Zusage. „Ich hätte auch ohne den Zuschuss den Schritt gewagt, aber es gibt natürlich Sicherheit“, erklärt sie.

Nach erfolgreicher Gründung und Eröffnung Ihres eigenen Fotostudios am 01. August 2012 absolvierte die Jungunternehmerin ihr Gründungscoaching mit der Halle 10 GmbH. Sie erarbeitete mit firma.de Beraterin Annette Riedel ein detailliertes Marketingkonzept und ging dabei besonders auf die Schwerpunkte Profilierung, Positionierung und Außendarstellung ein. Auch die Persönlichkeit der Unternehmerin und ihre Alleinstellungsmerkmale spielten dabei eine entscheidende Rolle.

Anja Beuse ist sehr kommunikativ, unkompliziert und begegnet jeder Aufgabe offen und aufgeschlossen. Die Unternehmerin hat somit ihr Leistungsspektrum gefunden und bietet Hochzeits-, Familien-, Portrait- und Erotikfotografie an. Informationen unter www.ab-photo.de.

 

Erreichte Ergebnisse:

Dass die junge Unternehmerin auch in Zukunft an den Wochenenden arbeiten wird, ist der Familie bewusst und es ist nicht immer einfach. Dankbar sind die Eheleute Beuse daher über die Unterstützung aus der eigenen Familie. Das hauseigene Studio war außerdem die ideale Lösung, um in ihren Beruf zurückzukehren und die Arbeit und Familie noch besser unter einem Hut zu bekommen. Hinzu kommt, dass die Unternehmerin ihr Fotostudio nicht den ganzen Tag geöffnet hat, sondern nur nach Terminvereinbarung arbeitet. Außerdem bleibt so auch Raum für weitere Projekte, die einer erfolgreichen Gründung folgen.

Im Existenzgründungsseminar in der Halle 10 GmbH übernimmt Anja Beuse einen 90-Minuten-Part und motiviert und regt andere GründerInnen bei ihren ersten Schritten in die eigene Selbständigkeit an. Außerdem nimmt sie an vielen Netzwerktreffen in Neubrandenburg und Umland teil, um sich und Ihr Unternehmen bekannter zu machen.

Aus diesem Grund und der Tatsache, dass die Fotografin ihre Arbeit mit großer Leidenschaft ausübt, hat es Anja Beuse bereits nach einigen Monaten geschafft, in die eigene Tragfähigkeit mit ihrem Unternehmen zu kommen.

 

Anja Beuses Tipps für andere Existenzgründer:

„Als Gründer oder Gründerin sollten Sie auf jeden Fall auf diese drei Aspekte besonderen Wert legen:

1. einen professionellen Gründungscoach suchen, um Fehler zu vermeiden

2. sich rechtzeitig und genau informieren über Möglichkeiten der Förderung vor und auch nach der Gründung

3. mutig sein, eigene Ideen umzusetzen und sich nicht davon abhalten lassen“

Jetzt weiterstöbern im Ratgeber!