SEO: Die 3 Top-Faktoren für 2017

24. Oktober 2016 1 Minuten zu lesen
Teilen

Gary Illyes von Google verriet Searchengineland, was in der SEO im nächsten Jahr besonders wichtig wird.

 

Google weiß genau, was das Google Team für Rankings und Suchmaschinenqualität 2017 vorhat. Im Interview mit Searchengineland legt er offen, auf welche drei Faktoren im kommenden Jahr besonders geachtet wird:

 

1. Maschinelles Lernen

Hiermit ist der RankBrain-Algorithmus gemeint, der versucht, aus jeder Suchanfrage die Intention des Benutzers abzuleiten und seine Suchanfrage zu interpretieren. Dabei wird der Content jeder Webseite in Echtzeit interpretiert und das Ergebnis stats verbessert.

 

2. AMP (Accelerated Mobile Pages)

Dieses auf mobile Endgeräte optimierte Framework bietet komprimierte HTML-Seiten und ist in der Darstellung zwar reduziert, hat aber große Vorteile dank seiner Schnelligkeit und Usability. Hinsichtlich AMP sind für das nächste Jahr weitreichende Veränderungen angekündigt.

 

3. Strukturierte Daten

Wenn man gewissen Vorgaben von Google folgt und seine Seite für die Google-Bots strukturiert aufbaut, können diese eine Webseite besser und effektiver kategorisieren. Dieser relativ aufwendig umzusetzende Aspekt ist zwar aktuell noch kein direkter Rankingfaktor, möglicherweise ändert sich das aber in Zukunft.

Das vollständige Interview mit Gary Illyes können Sie hier nachlesen.

Sie wollen hoch hinaus? Für ein besseres Ranking und eine höhere Sichtbarkeit bei Suchmaschinen: Jetzt bei firma.de den kostenlosen SEO-Check buchen!

Jetzt weiterstöbern im Ratgeber!