Nasch dich glücklich – der Onlineshop Naschlabor in Babenhausen

aktualisiert am 17. Februar 2021 5 Minuten zu lesen
Hero Icon

Unter der spanischen Sonne entstand die Idee zum „Naschlabor“. Denis Machado Ferreira hat im Rahmen seines Studiums ein Auslandssemester in Barcelona gemacht. In seiner freien Zeit trieb es ihn häufig in einen kleinen Tante-Emma-Laden um die Ecke. „In diesem kleinen, süßen Laden bekam man zahlreiche klassische Süßigkeiten, schön verpackt und in eigener Mischung“, erinnert er sich. „Das sah so super aus, dass mir sofort die Idee kam, dass es sowas bei uns online geben sollte – mit richtig coolen Süßigkeiten!“ sagt Machado Ferreira. Nachdem die Idee 2012 geboren war, folgte die Gründung des Onlineshops mit Sitz in Babenhausen noch während des Studiums im März 2013 – ganz nach dem Motto „Nasch dich glücklich!“

Naschlabor bietet seinen Kunden als einziger Onlineshop in Deutschland eine ganz individuelle Zusammenstellung rund um Süßigkeiten: Nach der Auswahl der Verpackung wird von der Größe bis hin zur Füllung alles von den Kunden selbst ausgesucht.

Als weiteres Highlight kann sogar das Etikett individuell gestaltet werden. Das Naschlabor-Angebot gilt dabei nicht nur für Privatkunden, sondern bietet auch für größere Veranstaltungen wie Firmenfeiern, Familienfeiern oder Hochzeiten speziell verpackte Süßigkeiten als Gastgeschenke oder kleine Mitbringsel an. Neben diesen Angeboten kann Ihnen die „Candybar“ jede Hochzeit versüßen. Es handelt sich dabei um ein alternatives Buffet für Naschkatzen, welches von den Mitarbeitern des Naschlabors gestaltet, geliefert und auf- und abgebaut wird.

Candybar mit Rosen

Machado Ferreira hatte als eines seiner prägenden Studienfächer Unternehmensberatung gewählt. „Ich dachte, mit diesem Background kann ich das alleine schaffen. Dem war dann aber doch nicht so“, gesteht er sich ein. „Es gibt niemanden, der alles kann – schon gar nicht wenn man so jung ist“.

Trotz dieses kleinen Rückschlags hielt er am Projekt Naschlabor fest und holte sich während der Gründung in seiner Studienzeit Unterstützung in Form von Kindergartenfreund Hendrik Stoffel und Freundin Laura Bastillo. Hendrik Stoffel übernahm Controlling, Finanzen und Steuern und Laura Bastillo verschrieb sich den Bereichen Marketing, Design und Social Media. Mit Denis Machado Ferreira als Fädenzieher und Verantwortlicher für Vertrieb und Akquise konnte so der Gründung in Babenhausen nichts mehr im Weg stehen.

„Dass man einfach zum Gewerbeamt geht, sich anmeldet und alles gleich losgeht, so ist es ja bei Weitem nicht“, erklärt Machado Ferreira. Er sagt selbst, dass man leicht unterschätzt, was auf einen zukommt. „Da ist unter anderem das Finanzamt, die Genossenschaft und die Bundesknappschaft. Mittlerweile sind wir zu acht, da gibt es mit mehreren Mitarbeitern auch wieder neue Dinge zu beachten“.

Stoffel und Machado Ferreira sind heute neben ihrer Arbeit bei Naschlabor in Babenhausen noch voll berufstätig und können sich daher unerwartete Investitionen leisten. Trotzdem warnt Machado Ferreira davor, dass man gerade am Anfang schnell den Überblick über entstehende Fixkosten verlieren kann: „Alle Fixkosten sind ja mit einem Umsatz verbunden, den man erst einmal erwirtschaften muss.“

Das gesamte Kapital für die Firmengründung von Naschlabor stammt aus dem Privatbesitz der Gründer: „Wir haben uns bewusst gegen Investoren entschieden und verzichten so ganz auf einen schnellen Wachstum. Unser Ziel ist es, dass unser Unternehmen kontrolliert und in einem gesunden Maß wächst. Wir wollen auch weiterhin zu einhundert Prozent die Zügel in der Hand behalten“, betont Machado Ferreira.

In Zukunft soll der Bekanntheitsgrad des Onlineshops noch weiter steigen. Über Social Media möchten die Mitarbeiter die Privatkunden erreichen. Um Firmen von Ihrem Konzept zu überzeugen, braucht es noch einige Versuche, um herauszufinden, in welcher Branche das Angebot besonders gefragt ist.

„Bis es so weit ist, müssen wir weiter bei den zahlreichen Firmen werben und ihnen unsere Idee vorstellen“, erklärt Denis Machado Ferreira und ergänzt: „Wir möchten zudem noch tiefer in die Hochzeitsbranche einsteigen. Das ist einfach ein Geschäft, das Spaß macht.“ Dafür präsentiert sich das Naschlabor auf Hochzeitsmessen und in Hochzeitsmagazinen.

Machado Ferreira steht vollkommen hinter seiner Selbstständigkeit: „Man darf nicht vergessen, wie viel Kraft, Zeit und Herzblut so ein Vorhaben braucht. Trotzdem würde ich allen raten, die eine Idee haben, hinter der sie stehen, so verrückt sie auch klingen mag: Gründet!“ Die Euphorie des sympathischen Jungunternehmers steckt an. Er tritt mit seinem Naschlabor den Beweis an, dass mit dem richtigen Team und der richtigen Idee jeder Unternehmertraum in Erfüllung gehen kann.

Hier geht es zum Naschlabor: naschlabor.de

Jetzt weiterstöbern im Ratgeber!