Firmengründung

Hero Icon
🔥Empfohlener Artikel

Business-Wegweiser von A-Z: Branchen-Verzeichnis

Sie wollen eine Shisha-Bar, einen Pflegedienst oder eine Immobilien-GmbH eröffnen? Oder sich doch im Handwerk selbständig machen? Kein Problem: firma.de hat alle Anforderungen einer Unternehmensgründung sowie Ideen und Hinweise branchenspezifisch für Sie zusammengetragen.

Weiterlesen
🔥Empfohlener Artikel

Namensprüfung durch die IHK: Ist mein gewünschter Firmenname noch verfügbar?

Den perfekten Firmennamen für das eigene Unternehmen zu finden ist nicht leicht. Er repräsentiert das Unternehmen und soll bestenfalls Wiedererkennungswert besitzen. Doch selbst, wenn Sie den passenden Namen für Ihr Unternehmen gefunden haben, muss dieser erst noch durch das Amtsgericht geprüft und genehmigt werden, bevor Sie Ihr Unternehmen so nennen dürfen. Um sicher zu gehen, dass das Amtsgericht den Firmennamen nicht ablehnt, hilft eine Vorprüfung durch die IHK. Warum Sie die Prüfung des Firmennamens durch die IHK nutzen sollten, wie genau diese abläuft und viele weitere Antworten erhalten Sie in diesem Ratgeberartikel.

Weiterlesen

Prokura erteilen: Was darf ein Prokurist?

Prokurist:innen sind wichtige Schlüsselfiguren in unserer Wirtschaft: Sie haben die Handelsvollmacht, um Unternehmen bei Rechtsgeschäften zu vertreten. Damit vereinfachen und beschleunigen sie alltägliche Geschäfte. Gleichzeitig genießen sie großes Vertrauen und tragen viel Verantwortung.

Weiterlesen

Geschäftskonto online eröffnen: Vergleich

Wer selbständig tätig ist, braucht früher oder später ein Geschäftskonto, um die kaufmännischen Aufgaben zu überwachen und zu steuern. Besonders beliebt sind dabei Digitalbanken und Fintechs, die ganz ohne Filialen und Papierkram auskommen. firma.de zeigt Gründer*innen, welche Banken es aktuell gibt und welche Online-Geschäftskonten sie bieten.

Weiterlesen

Digitale GmbH-Gründung: Alle Infos zum neuen Online-Notartermin

Bereits heute kann eine Firmengründung zum Großteil schon online über Dienstleister wie firma.de umgesetzt werden. Ab August 2022 ist eine GmbH-Gründung (Remote-Gründung) voraussichtlich komplett online möglich – und zwar ohne dass Gründer*innen persönlich zum Notartermin vor Ort erscheinen müssen. Mehr zur kommenden Online-Gründung und dem neuen Gesetzesentwurf erfahren Sie hier.

Weiterlesen