Firmengründung

Satzung und der Gesellschaftsvertrag der GmbH

Der Vorteil einer GmbH-Gründung mit Musterprotokoll ist, dass die Gründung wesentlich schneller abgewickelt werden kann als mit einer Satzung. Auch die Kosten bleiben mit einem Musterprotokoll überschaubar. Mit einem Musterprotokoll müssen Sie jedoch auf wesentliche Gestaltungsspielräume verzichten, die Sie mit einem individuellen Gesellschaftsvertrag ausnutzen könnten: Zwar müssen Sie sich bei einer eigenen GmbH-Satzung an grundlegende …

Weiterlesen

Publikationspflichten der GmbH

Wie bereits erläutert, ist das Handelsregister eine öffentliche Liste, in die bis auf wenige Ausnahmen alle Unternehmen eingetragen sind. Die rechtlichen Grundlagen für das Handelsregister stehen im Handelsgesetzbuch (HGB). Darüber hinaus regelt die Handelsregisterverordnung Ausbau und Verfahren. Das Handelsregister ist unterteilt in die Abteilungen A und B. In der Abteilung A sind Einzelunternehmer (eingetragene Kaufleute), …

Weiterlesen

Ablauf der GmbH-Gründung mit Musterprotokoll

Wenn Sie eine GmbH mit Musterprotokoll gründen, können Sie eine Gründung in nur vier bis sechs Wochen umsetzen. Aber Vorsicht: Das Musterprotokoll ist eine sehr reduzierte Form der Satzung, die nur minimalen Gestaltungsspielraum bietet. Diese Form der vereinfachten GmbH-Gründung ist im Grunde nur geeignet für eine Ein-Mann-GmbH oder für ein eingespieltes Team von maximal drei …

Weiterlesen

Wie gründe ich eine GmbH?

Wenn Sie eine GmbH gründen, müssen Sie eine ganze Reihe an Vorschriften einhalten und Formalien erfüllen. Grundsätzlich müssen Sie die Gründung einer GmbH von einem Notar beurkunden lassen. Zum Gründungszeitpunkt muss zudem das Stammkapital auf dem Firmenkonto eingegangen sein beziehungsweise für die Sacheinlagen ein Sacheinlagengründungsbericht bestehen. Rechtliche Grundlagen der GmbH-Gründung Das GmbH-Gesetz, kurz GmbHG, regelt …

Weiterlesen

GmbH-Gründung: Stammkapital und Stammeinlagen

Das Stammkapital einer GmbH beträgt laut Gesetz mindestens 25.000 Euro, kann aber auch weitaus höher liegen. Ein höheres Stammkapital einer GmbH kann beispielsweise sinnvoll sein, um bei einer Kreditaufnahme eine höhere Bonitätsklasse zu erhalten. Je besser das Ranking bei der Bonitätseinstufung, desto günstiger ist die Aufnahme von Fremdkapital. Die Zinsen sind dann niedriger, was die …

Weiterlesen

Was ist eine GmbH?

Spätestens, wenn ein Unternehmen wächst und Umsatz und Gewinn oder das Haftungsrisiko der Gesellschafter in einer Personengesellschaft zu groß werden, sollten Sie über eine Rechtsformänderung zu einer GmbH nachdenken, denn die GmbH ist haftungsbeschränkt. Anders als eine Personengesellschaft haftet die Gesellschaft mit beschränkter Haftung nur bis zur Höhe ihres sogenannten Stammkapitals. Dieses beträgt dem Gesetz …

Weiterlesen