Unternehmensführung

Was gilt als Arbeitszeit?

Was genau wird als Arbeitszeit gewertet und was nicht? Wie lange darf ein Arbeitnehmer pro Tag oder pro Woche arbeiten? Und welche gesetzlichen Vorgaben gelten für Pausen, Ruhezeiten, Nachtarbeit, Dienstreisen und Bereitschaft? Antworten auf all diese Fragen finden Sie in diesem Ratgeber.

Weiterlesen

Krankheitsbedingte Kündigung: Was ist erlaubt?

Eine krankheitsbedingte Kündigung ist in vielen Fällen unwirksam und endet mit einer erfolgreichen Kündigungsschutzklage. Unter welchen Voraussetzungen ist eine Kündigung wegen Krankheit überhaupt zulässig? firma.de beantwortet die häufigsten Fragen zum Thema.

Weiterlesen

Personenbedingte Kündigung: Wann ist sie wirksam?

​​Nicht immer werden die Erwartungen, die Arbeitgeber und Mitarbeiter an ihre Zusammenarbeit stellen, dauerhaft erfüllt. In diesen Fällen kommt häufig nur eine personenbedingte Kündigung in Frage, um das Arbeitsverhältnis zu beenden. Welche Vorschriften Sie als Chef einhalten müssen, erfahren Sie her.

Weiterlesen

Arbeitsort: Welche Regelungen gelten für Arbeitnehmer?

Der Arbeitsort zählt zu den essentiellen Angaben in jedem Arbeitsvertrag. Außerdem entscheidet die Formulierung der Vertragsklausel darüber, inwieweit eine Versetzung möglich und rechtlich wirksam ist. firma.de erklärt die wichtigsten Fakten für Arbeitgeber und -nehmer.

Weiterlesen

Freistellung der Mitarbeiter: Das müssen Chefs wissen

Jede Freistellung basiert auf einem Anspruch des Arbeitnehmers, einer einvernehmlichen Vereinbarung oder auf der einseitigen Anordnung durch den Arbeitgeber. Welche Regeln gelten für beide Seiten? Welchen Einfluss hat die Freistellung auf den Urlaubsanspruch und die Sozialversicherungspflichten? firma.de hat die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst.

Weiterlesen

Tätigkeitsbeschreibung im Arbeitsvertrag: Was muss rein?

Neuer Job mit neuen Aufgaben – aber was heißt das genau? In der Tätigkeitsbeschreibung steht für Mitarbeiter und Vorgesetzte ganz klar im Arbeitsvertrag, welche Arbeiten das Beschäftigungsverhältnis umfasst. Bei der Formulierung sollten beide Parteien allerdings genau hinschauen, denn diese hat im Ernstfall rechtliche Konsequenzen.

Weiterlesen