Wettbüro eröffnen – Setzen Sie auf eine erfolgreiche Selbständigkeit

aktualisiert am 21. Oktober 2019 14 Minuten zu lesen
Teilen

Sie wollen Ihr eigenes Wettbüro eröffnen und erfolgreich in die Selbständigkeit starten? Mit der richtigen Planung und den passenden Genehmigungen ist der Grundstein gelegt. Hier finden Sie nützliche Tipps und Hinweise rund um die Themen Gewerbeerlaubnis, Rechtsformwahl, anfallende Kosten, Möglichkeiten des Franchisings und vieles mehr.

 

Rentabilität: Lohnt sich Ihre Investition in die Selbständigkeit?

orientierung buttonIn Deutschland gab es 2015 5.957 steuerpflichtige Spielhallen und Betriebe mit Spielautomaten. Die Anzahl zeigt wenige Schwankungen über die letzten fünf Jahre hinweg. Die geplante Öffnung des Sportwettenmarktes wird im deutschen Markt für viele Veränderungen sorgen. Gute Chancen für Ihre Selbständigkeit!

 

Wettbüro eröffnen: Welche Regelungen müssen Sie beachten?

Es besteht eine klare Abgrenzung zwischen der Veranstaltung von Glücksspielen und der Vermittlung von Glücksspielen. Damit Sie mit Ihrem Wettbüro rechtlich auf der sicheren Seite sind, sollten Sie sich in jedem Fall auf die Vermittlung von Glücksspielen beschränken.

Das Monopol für Glücksspiele in Deutschland hält der Staat. Das Gesetz verbietet die unerlaubte Veranstaltung und die Bewerbung von Glücksspielen. Der § 284 des Strafgesetzbuches sieht Geldstrafen oder eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren für die Veranstaltung von Glücksspielen vor. Die bloße Bewerbung eines Glücksspiels kann mit Geldstrafen und einer Haftstrafe von bis zu einem Jahr geahndet werden.

 

Buchmacher und Wettbüros: Genehmigungen nicht vergessen!

Das Wichtigste zuerst: Ohne eine Gewerbeerlaubnis dürfen Sie kein Wettbüro gründen. Der Beruf des Buchmachers und der Betrieb von Wettbüros gehört in Deutschland zu den erlaubnispflichtigen Gewerben nach dem Rennwett- und Lotteriegesetz (§ 2 Abs. 1 RennwLottG). Eine Gewerbeerlaubnis erhalten Sie von der Kreisverwaltungsbehörde, die für den Geschäftssitz Ihres Wettbüros zuständig ist.

Voraussetzungen für eine Gewerbeerlaubnis als Buchmacher

  • Nachweis der Zuverlässigkeit
  • Kaufmännische Sachkunde
  • Hinterlegung einer Sicherheitsleistung

Welche Unterlagen Sie als Nachweis für Ihre Zuverlässigkeit benötigen, ist abhängig von den Vorgaben Ihres zuständigen Ordnungsamtes. Falls Sie Ihre Sachkunde nicht durch Ihren Werdegang nachweisen können, bieten IHKs Sachkundeunterricht mit anschließender Sachkundeprüfung an. Die bestandene Prüfung dient als gültiger Sachkundenachweis.

Gegebenenfalls erhalten Sie eine beschränkte Gewerbeerlaubnis, die nur bestimmte Wettformen mit einschließt. Informieren Sie sich gründlich bei Ihrem zuständigen Ordnungs- und Gewerbeamt.

Achtung: Nur mit einer gültigen Gewerbeerlaubnis können Sie Ihr Gewerbe anmelden und legal betreiben. Je früher Sie sich um den bürokratischen Teil Ihrer Existenzgründung kümmern, desto besser. Denken Sie daran, dass Behördengänge und die Bearbeitung von Anträgen unter Umständen sehr viel Zeit in Anspruch nehmen können.

Spezialfall: Vergabe der Sportwettenkonzession

Die Gesetzeslage rund um die Vergabe von Sportwettenkonzessionen ist im Wandel. Aktuell befindet sich Deutschland in einer Experimentierphase, in der das Glücksspielmonopol für Sportwetten für private Anbieter geöffnet wird. Seit 2012 läuft eine Testphase, in der sich Sportwetten-Anbieter in einem Vergabeverfahren für Lizenzen bewerben durften.

Gesetzlicher Rahmen für Sportwetten

Der Glücksspielstaatsvertrag regelt die Rahmenbedingungen für die Veranstaltung von Glücksspielen und wurde zwischen allen 16 Bundesländern geschlossen. Nachdem ein erster Änderungsvertrag im Jahre 2012 beschlossen wurde, soll der Zweite Glückspieländerungsstaatsvertrag am 1. Januar 2018 in Kraft treten.

Glücksspieländerungvertrag: Inhalt der Gesetzesnovellierungen

Der bereits unterschriebene Gesetzesentwurf des zweiten Änderungsvertrages beinhaltet die vorläufige Vergabe von Sportwettenkonzessionen an 20 Lizenzinhaber und 15 weitere Sportwetten-Anbieter, die sich in einem komplizierten Vergabeverfahren für eine Lizenz beworben hatten. Unter anderem mussten Sie eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2,5 Millionen Euro hinterlegen. Die Begrenzung der Sportwettenlizenzen soll mit der Implementierung des Zweiten Glückspieländerungsstaatsvertrages entfallen. Die EU-Kommission entschied, dass die Limitierung der Lizenzen nicht gesetzeskonform ist und monierte deshalb den ursprünglichen Gesetzesentwurf.

 

Wettbüro eröffnen als GmbH, UG oder GbR: Rechtsform wählen

Ihr Wettbüro kann generell jede Rechtsform annehmen, die sich für Ihr Geschäftsmodell eignet. Viele Wettshops werden als Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründet: Das bedeutet, dass die Wettbüros die Rechtsformen UG (haftungsbeschränkt) oder GmbH einnehmen. Beim Eröffnen Ihres Wettbüros ist allerdings auch die Gründung einer GbR denkbar. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der gängisten Rechtsformen für Wettbüros. Beachten Sie bei der Wahl unbedingt, dass sich die einzelnen Rechtsformen auch steuerlich unterscheiden.

Mehr zu den möglichen Rechtsformen:

Grundsätzlich stehen Ihnen natürlich weitere Rechtsformen zur Verfügung.

Tipp: Da Sie als Wettbüro berufsmäßig Wetteinsätze in Empfang nehmen und gegebenenfalls einbehalten, sind Klagen gegen Ihr Gewerbe wahrscheinlicher als in anderen Branchen. Umso wichtiger ist die Haftungsregelung für Ihr Wettbüro. Neben einem umfangreichen Versicherungspaket bietet die beschränkte Haftung einer UG oder GmbH im Schadensfall Sicherheit vor einer Privatinsolvenz.

Entdecken Sie jetzt unsere Gründungspakete für Ihr Wettbüro!
GmbH-Pakete | UG-Pakete | Übersicht Pakete

Checkliste: Wichtige Anmeldungen für Wettunternehmen

In Ihrer Gründungsphase müssen Sie eine Reihe wichtiger Anmeldungen bei Behörden vornehmen. Behalten Sie den Überblick mit dieser Checkliste.

Handelsregistereintragung Ihres Wettshops

Das Handelsregister dokumentiert als öffentliches Verzeichnis Einträge über die angemeldeten Kaufleute im Bereich eines zuständigen Registergerichts. Die Unternehmensformen GmbH und UG erfordern eine Eintragung im Handelsregister.

Wettbüro als Gewerbe anmelden

So richtig losgehen kann es mit Ihrer Selbständigkeit erst, wenn Sie grünes Licht vom Gewerbeamt erhalten und offiziell eröffnen können. Voraussetzung ist die oben beschriebene Gewerbeerlaubnis. Sie müssen sich bei dem für Ihren Firmensitz zuständigen Gewerbeamt anmelden, unabhängig von der Rechtsform Ihres Wettbüros.

Nach der Gewerbeanmeldung meldet sich das Finanzamt automatisch bei Ihnen zur steuerlichen Erfassung. Sobald Ihre Unterlagen vom Finanzamt gesichtet und geprüft wurden, erhalten Sie Ihre Steuernummer und dürfen Rechnungen ausstellen.

Gewerbeanmeldung Berlin (Formular zum Download)

Gewerbeanmeldung Hamburg (Formular zum Download)

Gewerbeanmeldung München (Formular zum Download)

Gewerbeanmeldung Köln (Formular zum Download)

Gewerbeanmeldung Frankfurt (Formular zum Download)

IHK-Mitgliedschaft für selbständige Buchmacher

Die Industrie- und Handelskammer wird wie das Finanzamt vom Gewerbeamt über Ihre Gründung informiert. Der Kontakt wird von Seiten der IHK aufgenommen. Bei der Anmeldung eines Gewerbes ist die Mitgliedschaft in Ihrer ortsansässigen IHK Pflicht.

Berufsgenossenschaft für Lotterie- und Wettunternehmen

Als Wettunternehmer fallen Sie unter die Zuständigkeit der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft. Bitte melden Sie Ihr Wettbüro dort selbständig an. Berufsgenossenschaften sind die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für Unternehmen und deren Beschäftigte. Bei Fragen zum Thema Berufsgenossenschaft hilft Ihnen die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) unter der Telefonnummer 0800 60 50 40 4 weiter.

Bundesverbände für Wettshops

Eventuell lohnt sich eine freiwillige Mitgliedschaft in einem relevanten Bundesverband für Sie. Der Deutsche Sportwettenverband oder der Deutsche Buchmacher Verband e. V. sind nur zwei der vielen Verbände und Vereine, die Sie unterstützen können. Dachverbände vertreten die Interessen Ihrer Mitglieder auf Bundesebene.

 

Startkapital: Kosten für die Eröffnung eines Wettbüros

Jede Existenzgründung braucht eine gründliche Kostenkalkulation als Teil des Businessplans. Welche Kosten sollten Sie also berücksichtigen?

  • Gründungskosten bei Behörden und Ämtern
  • Lizenzkosten
  • Ausstattungskosten für Ihr Interieur (z. B. Theke, Stühle, Großbildschirme, EDV)
  • Website und Werbemaßnahmen
  • Kapital für die Sicherheitsleistung
  • Evtl. Beratungskosten (Steuerberater, Versicherungsberater)
  • Rücklagen zur Sicherung Ihres Lebensunterhalts
  • Rücklagen für unvorhergesehene Ereignisse

Laufende Kosten, die Sie typischerweise einkalkulieren müssen:

  • Miete des Ladenlokals
  • weitere Betriebskosten für Heizung, Strom, Anlagen, GEMA
  • Personalkosten
  • Versicherungen (Berufshaftpflicht, Sozialversicherungen,
  • steuerliche Abgaben

Hinweis zu gesonderten Steuern: Das Rennwett- und Lotteriegesetz regelt die Besteuerung der Wetteinsätze in Deutschland. Die zu entrichtende Steuer wird auch Totalisatorsteuer genannt. Die Spieleinsätze werden vorab besteuert. Rennwett- und Sportwetteinsätze werden mit einem Steuersatz von 5 % belastet.

 

Finanzierung: Wettbüro eröffnen ohne Eigenkapital?

Wenn Sie Ihre anfallenden Kosten kalkuliert haben, können Sie den nächsten Schritt gehen und für die Finanzierung sorgen. Je mehr Eigenkapital Sie aufbringen können, desto besser. Falls Sie trotzdem auf Fremdkapital angewiesen sind, gibt es mehrere Möglichkeiten, einen Kredit zu erhalten.

  • Kredite bei Förderbanken oder Bürgschaftsbanken
  • Mikrokredite
  • Darlehen
  • Gründerzuschüsse von der Arbeitsagentur
  • Förderprogramme für Existenzgründer (KfW, Stiftungen)
  • private Investoren
Sie möchten sich mit einem Wettbüro selbständig machen, haben aber noch nicht das richtige Geschäftskonto für Ihre Idee gefunden? Nutzen Sie das Partner-Paket von firma.de und der Commerzbank. Jetzt unverbindliches Angebot anfordern!

Franchise gründen: Chance für Ihr Wettbüro

Große Franchise-Geber wie mybet, XTiP, Bet3000, TipWin oder Tipico sind nicht nur Konkurrenten, sondern vielleicht auch Ihre Chance für den Weg in die Selbständigkeit.

Oft gibt es verschiedene Optionen für eine mögliche Partnerschaft:

  • Wettbüro eröffnen mit Franchise-Lizenz
  • Annahmestelle für Wetten des Franchise-Gebers
  • Affiliate Partner für Online-Wetten

Vergleichen Sie die unterschiedlichen Anbieter und Optionen. Holen Sie unbedingt Expertenrat ein, bevor Sie eine Entscheidung zum Thema Franchise treffen.

 

Standort für Wettbüros

Möglicherweise sind Sie nicht völlig frei bei der Entscheidung für einen vorteilhaften Standort. Abhängig von Ihrer zuständigen Verwaltungsbehörde, gibt es mitunter Vorgaben für die Ansiedlung von Wettunternehmen, nach denen sich Ihre Standortwahl richten muss. Sprechen Sie mit der Kreisverwaltung und dem Ordnungsamt, bevor Sie viel Zeit in die Suche eines Ladenlokals investieren. Im besten Falle sollte Ihr Wettbüro zentral gelegen und gut sichtbar von der Straße sein. Ein Stadtteil, in dem auch nachts und am Wochenende viel Laufkundschaft verkehrt, ist besonders geeignet. Suchen Sie beispielsweise die Nähe von Sports Bars und Kneipen, die Rennen und Spiele übertragen.

 

Ihr Wettbüro: Das passende Marketing

Wenn Sie Ihre Werbemaßnahmen vor der Gründung planen, sollten zwei Ausgaben im Vordergrund stehen: eine professionelle Website und die traditionelle Bewerbung Ihrer Neueröffnung. Tragen Sie Ihren Geschäftssitz bei Google Maps und Gelbe Seiten kostenlos ein. Entscheiden Sie sich zusätzlich für eine professionelle Suchmaschinenoptimierung, sind Sie perfekt ausgerichtet auf Neukunden, die über das Internet nach einem Wettbüro suchen.

Trendwelle Online-Wetten nicht verpassen!

Obwohl Deutsche nach wie vor gerne in Wettbüros gehen, werden viele Wetten online abgeschlossen. Damit Ihnen die Möglichkeit nicht entgeht, auch online Umsätze zu generieren, sollten Sie eine Affiliate Partnerschaft mit einem Franchise-Geber in Erwägung ziehen. Als Affiliate Partner erhalten Sie für jene Wetten eine Provision, die über Ihre Website abgegeben werden. Falls Sie lieber ein eigenes Online-Wettbüro bereitstellen möchten, sollten Sie zunächst klären, ob Sie hierzu zusätzliche Lizenzen benötigen. Betreiben Sie einen Online Betshop, fallen zusätzliche Kosten für Webdesign und andere IT-Dienstleistungen an.

 

Die auf unserer Seite veröffentlichten Informationen werden allesamt von Experten mit größter Sorgfalt verfasst und überprüft. Dennoch können wir nicht für die Richtigkeit garantieren, da Gesetze und Regelungen einem stetigen Wandel unterworfen sind. Ziehen Sie deshalb bei einem konkreten Fall immer einen Fachexperten hinzu – wir stellen gerne den Kontakt her.

firma.de übernimmt keinerlei Haftung für durch Fehler in den Texten entstandene Schäden.

Jetzt weiterstöbern im Ratgeber!