Versicherungstipps für das Handwerk: Diese Versicherungen sollten Sie unbedingt abschließen

aktualisiert am 14. März 2019 10 Minuten zu lesen
Teilen

Im Versicherungsdschungel der Handwerksbetriebe verlieren selbst Branchenkenner leicht die Orientierung. firma.de hat für Sie einen Überblick über die wichtigsten Handwerksversicherungen und notwendigen Leistungen für Gründer und Unternehmer erstellt.

 

Die wichtigsten Versicherungen für Handwerker und Handwerksbetrieb

Das Handwerk zählt mit seinen 570.000 vorwiegend kleinen und mittelständischen Unternehmen zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen in Deutschland. Durch das solide und nachhaltige Wirtschaften der deutschen Handwerksmeister, das hervorragende Ausbildungssystem und die Innovationsbereitschaft hat sich der Wirtschaftssektor diesen Ruf über Jahrhunderte hart erarbeitet.

Ein großer Bestandteil der täglichen Berufspraxis von firma.de besteht in der Begleitung von Existenzgründungen im Handwerk. Wenn es um die Frage nach dem Versicherungsschutz geht, erleben wir oft böse Überraschungen: Teilweise schließen die Gründer zu viele Versicherungen ab. Andere hingegen sind unzureichend versichert, was fatale Auswirkungen haben kann.

Ohne gewerbliche Haftpflichtversicherung und Inhaltsversicherung geht es nicht

Vor allem in der Gründungsphase können Handwerksbetriebe verursachte Schäden oft nicht kompensieren. Dabei steht es bei Handwerksbetrieben an der Tagesordnung, dass bei Installationen oft Gegenstände zerstört werden, Nachbesserungen vorgenommen werden müssen oder auch Schlüssel verloren gehen. Fatal sind Fälle, wenn beispielsweise in Metzgereien Salmonellen oder Erreger mit Infektionsgefahr auftauchen. Dann werden Lebensmittel beschlagnahmt und das Unternehmen muss vorübergehend geschlossen werden. Wenn Sie ausreichend versichert sind, trägt diese Kosten die Inhaltsversicherung für Handwerker.

Der Leistungsumfang variiert je nach Dienstleistungsspektrum des Unternehmens. Die Bedürfnisse eines Maler- und Lackiererbetriebs, eines Uhrmachers oder einer Bäckerei unterscheiden sich natürlich enorm. In unseren Gesprächen mit Unternehmern und Versicherungsexperten kamen wir daher zu folgendem Ergebnis: Schließen Sie unbedingt eine Gewerbehaftpflichtversicherung und eine Sachinhaltsversicherung ab und passen Sie die Leistungen an. Die wichtigsten Leistungen haben wir in unserem Überblick zusammengestellt.

Sie sind unzufrieden mit Ihrer Buchhaltung? Kein Problem, denn mit dem Service von firma.de können Sie einfach und unkomplizierte Ihre Buchhaltung auslagern. Schnell abgewickelt und gut beraten: Lagern Sie jetzt die Buchhaltung aus!

Gewerbehaftpflichtversicherung für den Handwerksbetrieb

Betriebshaftpflichtversicherung für Handwerker – Was ist das?

Die Firmenhaftpflichtversicherung schütz ihren Handwerksbetrieb bzw. das Handwerksunternehmen vor Schadensersatzansprüchen, die Sie oder ein Kollege Ihres Handwerksbetriebs im Rahmen einer Handwerksdienstleistung bei einem Dritten verursachen. Diese Versicherung ist existenziell für jeden Handwerksbetrieb.

Tipp: Wichtig dabei ist, dass Sie die von Ihrem Unternehmen ausgeübten Arbeiten beim Abschluss der Versicherung angeben. Werden hierbei Tätigkeiten weggelassen, kommt die Versicherung eventuell für Schäden nicht auf.

Welche Leistungen sollte die Betriebshaftpflichtversicherung für einen Handwerksbetrieb beinhalten?

Grundsätzlich gibt es ein bestimmtes Leistungsspektrum, das die Haftpflichtversicherung für Handwerksbetriebe absichern muss. Doch auch hier entscheidet das Leistungsspektrum des jeweiligen Betriebs. Maler und Lackierer, Bäcker, Elektrobetriebe oder Sanitärbetriebe brauchen unterschiedliche Zusatzleistungen, die individuell angepasst werden müssen. Dennoch haben wir in unserem Versicherungs-Check eine Aufstellung gemacht, welche Leistungen in der Betriebshaftpflichtversicherung enthalten sein sollten.

  • Mitversicherung von Mietsachschäden an Räumen und Gebäuden
    (Schäden am Eigentum des Vermieters)
  • Versicherung von Bearbeitungsschäden auf fremden Grundstücken und Schlüsselverlustrisiko bis zur Versicherungssumme für Sachschäden
  • Versicherung von Bearbeitungsschäden auf eigenen Grundstücken
  • Haftung bei Schäden an Personen oder Sachen durch die hergestellten Produkte Beispielsweise wenn Kunden einer Metzgerei eine Salmonellenvergiftung erleiden
  • Versicherung von Exporten und Montagen innerhalb Europas
  • Versicherung von Importen aus EWR-Staaten
  • Versicherung des Vertriebs von Produkten unter eigenem Namen (als sogenannter Quasi-Hersteller)
  • Versicherung von Schäden, die durch ein im Interesse des versicherten Betriebes beauftragtes Subunternehmen verursacht werden
  • Umwelthaftpflicht
    Versichert sind Schäden durch Umwelteinwirkung (z. B. durch Lagerung umweltgefährdender Stoffe wie Farben und Lacke).
  • Versicherung von Internet-Technologie
    Schutz vor Schadenersatzansprüchen, z. B. wegen versehentlicher Verbreitung von Computerviren, -würmern, Trojanern u. Ä.
  • Zusätzliche Absicherung gegen Vermögensschäden aus der Ausstellung von Gebäudeenergieausweisen oder Energieberatung nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) auf Grundlage des Energieverbrauchs und/oder Energiebedarfs

 

Sachinhaltsversicherung für Handwerksbetriebe

Inhaltsversicherung für Handwerksbetriebe – Was ist das?

Bei Handwerksbetrieben kommen in der Regel teure Maschinen zum Einsatz. Auch das Baumaterial ist ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor, den es zu versichern gilt. Denn leider verursachen Diebstahl, Schwund oder sogar Brände hohe Kosten, auf die Sie als Unternehmer vorbereitet sein müssen. Um diese Kosten nicht selbst tragen zu müssen, sollten Sie unbedingt eine Versicherung abschließen, die diese Schäden abdeckt.

Welche Leistungen sollte die Inhaltsversicherung mitbringen?

Auch hier gilt, dass das Leistungsspektrum genau geprüft werden muss. Bei unseren Versicherungs-Checks für Handwerksbetriebe haben wir festgestellt, dass viele Unternehmer nur unzulänglich versichert sind oder schlicht überflüssige Leistungen in ihrem Leistungspaket integriert haben, für die sie letztlich zu viel bezahlen. Deshalb lohnt es sich, diese genau zu prüfen und mit den jeweiligen Dienstleistungen ihres Handwerksbetriebs abzugleichen. Im Versicherungsvergleich von firma.de haben wir deshalb eine Übersicht der grundlegenden Leistungen zusammengestellt. Diese sollte Ihre Versicherung enthalten.

Versicherung von Transportgefahren
Dieser Baustein schützt Ihre versicherten Sachen, die während eines Transportes zum Kunden durch einen Unfall des Transportmittels oder durch höhere Gewalt zu Schaden kommen. Ebenso besteht Versicherungsschutz, wenn die Sachen durch einen Diebstahl des Transportmittels oder nach einem Aufbruch abhandenkommen. Werkzeuge und Ersatzteile, die sich ständig im Transportmittel befinden, sind auch außerhalb der eigentlichen Transporte, z. B. über Nacht, versichert.

Versicherung von Sachen auf Baustellen
Standardmäßig sind Ihre Sachen auf Baustellen, wie z. B. Werkzeuge oder Baumaterialien, bereits gegen Schäden durch Feuer, Leitungswasser oder Sturm /Hagel geschützt. Ergänzen können Sie diese Deckung um eine Einbruchdiebstahlversicherung.

Beispiel: Ihre in einem verschlossenen Baucontainer über Nacht gelagerten Werkzeuge werden gestohlen.

Betriebsschließungsversicherung gemäß Infektionsschutzgesetz, z. B. für den Bäcker oder Metzger
Ein Beispiel: Wegen einer Salmonelleninfektion schließt die Gesundheitsbehörde den Betrieb für mehrere Tage und beschlagnahmt größere Warenmengen. Außerdem ist eine vollständige Desinfektion der Betriebsstätte erforderlich. Der Gesamtschaden umfasst den Warenschaden und den Schließungsschaden, also fortlaufende Kosten und entgangenen Gewinn. Ein Mitarbeiter darf wegen seiner Salmonellenerkrankung einige Tage nicht beschäftigt werden. Die Lohnfortzahlung übernimmt ebenfalls die Betriebsschließungsversicherung.

Versicherung der Gastronomieeinrichtung im Freien
Mit diesem Baustein versichern Sie Ihre Gastronomieeinrichtung, wie z. B. Tische, Stühle und Sonnenschirme, außerhalb Ihrer geschlossenen Räume gegen Schäden durch Sturm und Hagel sowie gegen Diebstahl.

Kühlgutversicherung
Verderben Lebens- oder Genussmittel durch den Ausfall der öffentlichen Stromversorgung oder durch einen versicherten Sachschaden an der Kühleinrichtung, so ersetzt der Versicherer diesen Schaden. Darüber hinaus ist auch eine notwendige Reinigung und Desinfektion des Kühlraumes versichert.

Ausstellungsversicherung
Sie erweist sich als sinnvoll, wenn Sie mit Ihren Sachen Ausstellungen, Messen oder Warenmärkte besuchen und die dort ausgestellten Sachen durch Diebstahl abhandenkommen oder durch Dritte zerstört oder beschädigt werden.

Auch bei der Sachinhaltsversicherung gilt: Die Leistungen sollten individuell festgelegt werden, da sie je nach Dienstleistungsspektrum des Handwerkbetriebs variieren.

Weitere Artikel zum Thema Gewerbeversicherung

Bitte beachten Sie: Bei allen Versicherungen für Gewerbe ist eine individuelle Anpassung durch Experten zu empfehlen. Eine externe Bestandsaufnahme ist immer schwierig. Deshalb raten wir Ihnen, sich umfassend zu informieren und sich dann bedarfsorientiert zu versichern.

Bedenken Sie weiterhin, dass speziell für das Handwerk eine Mitgliedschaft in der entsprechenden Sozialkasse verpflichtend sein kann – informieren Sie sich deshalb unbedingt über die Zuständigkeiten für Ihre Branche.

 

Die auf unserer Seite veröffentlichten Informationen werden allesamt von Experten mit größter Sorgfalt verfasst und überprüft. Dennoch können wir nicht für die Richtigkeit garantieren, da Gesetze und Regelungen einem stetigen Wandel unterworfen sind. Ziehen Sie deshalb bei einem konkreten Fall immer einen Fachexperten hinzu – wir stellen gerne den Kontakt her.

firma.de übernimmt keinerlei Haftung für durch Fehler in den Texten entstandene Schäden.

Jetzt weiterstöbern im Ratgeber!