“Ich mache, was ich liebe!” – moms.de-Gründerin im Interview

aktualisiert am 19. Februar 2019 4 Minuten zu lesen

Nadine Scheiner gründete 2018 das Portal moms.de für Eltern und die, die es noch werden wollen. Das Vergleichsportal mit umfangreichem Magazin bietet alles Wissenswerte rund um Schwangerschaft, Kind und das Elternwerden. Im firma.de-Interview berichtet die zweifache Mutter von der Doppelverantwortung als Vollzeit-Elternteil und Unternehmerin und vom Erfolgsfaktor Familie.

moms.de Logo

firma.de: Wie sind Sie auf die Idee gekommen, moms.de zu gründen? Was war Ihre Motivation?

Nadine Scheiner: Wie es bei vielen Dingen im Leben so ist, entstand auch moms.de aus einem Zufall heraus. Mein Partner, der immer ein Auge auf interessante Domains hat, entdeckte, dass “moms.de” wieder verfügbar war. Ich war zu diesem Zeitpunkt gerade selbst schwanger und hatte natürlich viele Fragen, Ängste und Sorgen, die viele werdende Eltern teilen. Daher kam meine Motivation: Ich wollte Schwangeren und frischgebackenen Eltern Rat geben und gleichzeitig ein wenig dieser Angst nehmen. Meine Idee war es also, ein Portal für Eltern in spe zu entwickeln.

Wie verlief Ihre Gründungsphase und wer hat Sie dabei unterstützt? Wie haben Sie die deutsche Gründungsbürokratie empfunden?

Besonders die Bürokratie bei einer Gründung war für mich jedes Mal eine Herausforderung. Gerade da hat mein Partner den Durchblick, wofür ich auch sehr dankbar bin, denn auf diese Hilfe bin ich dann doch angewiesen. Bei der Abwicklung der Gründung habe ich mich außerdem auf euer Team von firma.de verlassen, das mir schon bei vorherigen Projekten mit Rat und Tat beiseite stand.

moms.de Nadine Scheiner

Sie sind zweifache Mutter. Wie organisieren Sie den Vollzeitjob als Mutter und das Unternehmertum?

Da hilft mir etwas, das Steve Jobs einmal gesagt hat: “The only way to do great work is to love what you do” – dieser Spruch bringt es einfach auf den Punkt: Ich mache, was ich liebe. Aber es ist definitiv nicht nur die Liebe zum Thema, die mich alles erreichen lässt. Ich genieße einen großen Rückhalt: Beide Familien unterstützen uns bei den Kindern. Im Job packt mein Partner auch mit an, sonst wäre das alles überhaupt nicht oder nur schwierig zu bewältigen.

Was waren Ihre ersten Erfolge als Unternehmerin?

Für mich ist es jedes Mal ein riesiger Erfolg, wenn große Ketten aus dem Baby-Bereich auf mich zukommen und Kooperationen eingehen möchten. Ich darf also die Produkte testen und vorstellen. Das zeigt mir immer wieder, dass moms.de nicht nur bei meiner Zielgruppe – den Verbrauchern – ankommt, sondern auch bei den Herstellern aus der Branche. Diese Anfragen beweisen, dass mein Shop und mein Magazin Autorität haben und meine Meinung zu den Produkten wertgeschätzt wird.

Wie sieht Ihr Arbeitsalltag aus?

Bei mir sieht jeder Tag unterschiedlich aus – einen gewohnten Tagesablauf habe ich mit zwei kleinen Kindern einfach nicht. Mein Jüngster ist gerade im Kindergarten eingewöhnt worden. Das bedeutet, dass für mich eigentlich erst jetzt ein richtiger Arbeitsalltag beginnt. Davor war er tatsächlich jeden Tag mit mir im Büro. In dieser Zeit hatte ich viel Unterstützung von meinem Vater, der als Rentner gerne das Babysitten übernimmt.

Was ist das Besondere an moms.de?

moms.de ist authentisch! Mein Partner und ich bringen als Eltern viel Wissen aus eigener Erfahrung mit. Unsere Vergleiche sollen unseren Lesern helfen, gute Kaufentscheidungen zu treffen. Das Magazin dient als umfassender Ratgeber für alle Fragen, die Schwangere oder Mütter haben.

Was möchten Sie mit moms.de noch erreichen?

Ich möchte mit moms.de der größte Online-Ratgeber für die Bereiche Schwangerschaft, Elternsein und Kind werden. Das ist definitiv ein großes Vorhaben, da es viele starke Mitbewerber gibt, aber mit viel Fleiß und den Worten von Steve Jobs, die mich stets motivieren, ist das auf jeden Fall zu schaffen!

 

Bilder: Nadine Scheiner, moms.de

Jetzt weiterstöbern im Ratgeber!