Tonstudio eröffnen: Soundcheck für Ihre Selbständigkeit

aktualisiert am 16. Oktober 2019 6 Minuten zu lesen
Teilen

Sie möchten ein Tonstudio eröffnen? firma.de informiert Sie über Themen wie Rechtsformwahl, gewerberechtliche Anmeldungen, Businessplan und Geschäftsideen, damit Ihre Gründung gelingt!

orientierung buttonSie möchten sich also mit einem Tonstudio selbständig machen. Tonstudios sind zuständig für Recording, Mixing und Produktion von Musik- und Tonerzeugnissen. Um mit einem eigenen Tonstudio erfolgreich durchzustarten, ist eine Ausbildung zum Tontechniker oder Toningenieur empfehlenswert, jedoch nicht zwingend erforderlich, da “Tonstudio” keine geschützte Bezeichnung ist und praktisch jeder ein Unternehmen führen darf, das er Tonstudio nennt. Ausreichend Erfahrung und Vorkenntnisse sollten Sie trotzdem mitbringen, damit Sie Ihren Kunden das beste Sound-Ergebnis bieten können. In unserem Gründungsratgeber finden Sie Informationen, die Ihnen über die Gründungsplanung hinaus helfen und Sie auf den ersten Schritten in die Selbständigkeit begleiten.

 

Was benötige ich, um ein Tonstudio zu eröffnen?

Wie oben bereits erwähnt, bedarf es rein rechtlich gesehen keiner Ausbildung, um ein Tonstudio zu eröffnen. Sie gewinnen jedoch einiges an Kenntnissen, wenn Sie trotzdem eine Ausbildung mitbringen, beispielsweise zum Tontechniker oder Toningenieur. Ohne Know-how bezüglich Mastering, Recording, Mixing und Produktion kommen Sie vermutlich nicht sehr weit. Des Weiteren benötigen Sie auch noch das passende Equipment. Hersteller wie AKG oder Cubase sollten Ihnen ein Begriff sein, damit Sie professionelle Ergebnisse für Musiker etc. erzielen können.

Zu einer Gründung gehört auch immer ein Businessplan. Mit diesem können Sie unter Anderem Banken und Kreditgeber von Ihrem Unternehmen und Ihrer Professionalität überzeugen, um sich Fremdkapital zu sichern. Im Businessplan sollte allerdings nicht nur Finanzierung und Umsatzplanung thematisiert werden, sondern auch Aspekte wie eine Markt- und Standortanalyse.

 

Tonstudio als GmbH, UG, GbR oder Einzelunternehmen: Rechtsform wählen

Um sich den Traum vom eigenen Tonstudio erfüllen zu können, müssen Sie zunächst entscheiden, welche Rechtsform sich für Ihr Unternehmen eignet. Gängige Rechtsformen für Existenzgründungen in der Branche sind die GmbH, die UG, die GbR oder das Einzelunternehmen. Beachten Sie bei der Wahl außerdem, dass sich die einzelnen Rechtsformen auch steuerlich unterscheiden.

Mehr erfahren zu den möglichen Rechtsformen:

Grundsätzlich stehen Ihnen natürlich weitere Rechtsformen zur Verfügung.

Entdecken Sie jetzt unsere Gründungspakete für Ihr Tonstudio!
GmbH-Pakete | UG-Pakete | Einzelunternehmen-Pakete | Übersicht Pakete

Sie möchten sich mit einem Tonstudio selbständig machen, die einzelnen Schritte bereiten Ihnen jedoch Kopfschmerzen? Vereinbaren Sie hier eine Gründerberatung Plus (1h) mit einem unserer Gründungsexperten. Wir rufen Sie gerne zurück!

Nach Gründung der Rechtsform stehen nun noch die Gewerbeanmeldung und weitere gewerberechtliche Anmeldungen an: die Anmeldung bei der für Sie zuständigen Berufsgenossenschaft und bei der IHK.

 

Tonstudio eröffnen: Geschäftsideen und Marketing

Geschäftsideen gibt es viele, doch nur die wenigsten können im Endeffekt überzeugen. Daher brauchen Sie eine Geschäftsidee, die einzigartig oder zumindest in Ihrer Umgebung noch nicht belegt ist.

Einige Ideen, welche Dienstleistungen Sie in Ihrem Tonstudio anbieten und sich so einen Namen machen könnten:

  • Spezialisierung auf ein oder mehrere Musikgenres, möglicherweise können Sie auch mit einer unbekannteren Musikrichtung beginnen und sich dort etablieren
  • mit lokalen Musikern arbeiten und Ihr Studio als “Tonstudio der Stadt” etablieren
  • Aufnahme von Hörbüchern und Märchen
  • Sounds für Funk, Film und Fernsehen aufzeichnen
  • Computerspiele vertonen

Um Ihr Tonstudio zu bewerben, sollten Sie nicht auf Online-Marketing verzichten. Traditionelle Werbemittel wie Flyer oder Annoncen funktionieren für viele Branchen immer noch sehr gut, allerdings sind die meisten Künstler online anzutreffen bzw. zu bewerben. Auf Musik-Portalen lässt sich Ihr Tonstudio gut bewerben, wenn Sie allerdings darüber hinaus gehen wollen, sind folgende Ideen für Aktionen möglicherweise auch interessant:

  • Günstige Konditionen für Nachwuchsbands anbieten
  • Privatpersonen können “ihren” Song bei Ihnen aufnehmen und als CD mit nach Hause nehmen (hier bietet sich die Option, dieses Angebot auch als Geschenkgutschein anzubieten)
  • Radiospot buchen
  • Tag der offenen Tür veranstalten
  • Seminare für Hobby-Toningenieure anbieten
  • “Jugend musiziert”-Gewinnern eine kostenlose Aufnahme anbieten
  • Videos von Aufnahmen online stellen
Benötigen Sie Unterstützung bei der Gründung Ihres Tonstudios? Dann fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot zur Firmengründung an!

Falls Sie doch lieber selbst kreativ werden wollen, finden Sie in unserem Ratgeber Tipps, wie Sie Ihr eigenes Musiklabel gründen können.

 

Die auf unserer Seite veröffentlichten Informationen werden allesamt von Experten mit größter Sorgfalt verfasst und überprüft. Dennoch können wir nicht für die Richtigkeit garantieren, da Gesetze und Regelungen einem stetigen Wandel unterworfen sind. Ziehen Sie deshalb bei einem konkreten Fall immer einen Fachexperten hinzu – wir stellen gerne den Kontakt her.

firma.de übernimmt keinerlei Haftung für durch Fehler in den Texten entstandene Schäden.

Jetzt weiterstöbern im Ratgeber!